Erik Lehmann

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand bleiben mit dem Knabarett-Newsletter.

Aktuelle Ausgabe:
E-Mail

Name







Aktuelles

Premiere für Kolumne im Magazin der IKK classic
17. July 2015

Anfang Juli erschien Erik Lehmanns erste Kolumne im Magazin der IKK classic. Als “Kabarettist Ihres Vertrauens” wandte sich Herr Lehmann an die Leser des “aktiv+gesund”-Magazins, um unter dem Titel “Bissfest und schön scharf” die weltpolitische Dimension beim sommerlichen Grillen zu erläutern.
Dazu passend darf wohl auch die aktuelle Kolumne aus dem VAA-Magazin betrachtet werden. Dort wurde das Thema Bier näher beleuchtet.
Und last but not least gab es Anfang Juni auch noch eine Kolumne im Kulturmagazin “Aufgefallen” von MDR 1 Radio Sachsen zum Thema Um- und Rückbenennung der Stadt Chemnitz. Viel Freude beim Lesen und Nachhören.


Herr Lehmann auf 2. Platz beim Emmendinger Kleinkunstpreis
31. March 2015

Beim Emmendinger Kleinkunstpreis konnte Herr Lehmann die Jury überzeugen, ihm den 2. Platz anzuerkennen. Auf den Fotos sieht man, wie der Oberbürgermeister die Urkunde überreicht und wie sich Teilnehmer, Jury und Organisatoren des Wettbewerbs in Aufstellung bringen. Fotos und Urkunde sind natürlich auch noch einmal im Detail zu bestaunen.


Nominierung für Kabarettwettbewerbe
14. March 2015

Erik Lehmann ist wieder für mehrere Kabarettpreise nominiert. Den Anfang macht der „Emmendinger Kleinkunstpreis“ Ende März. Dann folgen Ende April die „Tuttlinger Krähe“ und Anfang Juni noch die „Goldene Weißwurscht“ in München. Also: Daumen drücken oder sogar hinkommen und sich freuen.


Neues Uwe-Wallisch-Video auf YouTube
10. March 2015

Lange erwartet und nun endlich auch auf YouTube. Die vieldiskutierte, hochgelobte aber auch streitbare Syrien-Rede von Uwe Wallisch, dem Hobby-Wutbürger und überzeugten Kleingärtner aus Dresden. Ein Beitrag zur aktuellen Flüchtlings-Thematik.
In Zeiten von Pegida und überforderten Politikern, versucht Uwe Wallisch seinen eigenen Weg der Hilfsbereitschaft einzuschlagen und offenbart dabei ganz unfreiwillig, wie sich deutsche Gründlichkeit und Nächstenliebe auf absurde Weise im Wege stehen. Wallischs kleine eigene Welt wirkt wie ein Spiegelbild, welches sich auch aufs Große und Ganze übertragen lässt.
Aufgezeichnet am 22. Januar 2015 im Staatstheater Cottbus.


TV-Bericht, Radio und aktuelle Pressekritiken
26. February 2015

Ende Januar lief in Cottbus die zwanzigste Ausgabe des Kabarettfestivals „Ei(n)fälle“. Zur Eröffnungsgala im Staatstheater stand neben Zärtlichkeiten mit Freunden, den Hengstmann-Brüdern, Schwarze Grütze, Christin Henkel, Erik Franzke und Thomas Paul Schepansky auch Herr Lehmann mit auf der Bühne. Das rbb Fernsehen sendete einen sehenswerten Beitrag in der Sendung “Brandenburg aktuell”. Anzuschauen auf YouTube.
Im Deutschlandfunk („Campus & Karriere“) und auf Antenne Brandenburg („Szene“) liefen interessante Radioberichte.

Zum Kabarett-Programm „Der letzte Lemming“ gab es in letzter Zeit zahlreiche Pressekritiken. So schrieben zum Beispiel die Erlanger Nachrichten: „Gewitzte Beobachtungen und Wortspiele, gewandt in den unterschiedlichsten Dialekten und Positionen: Einer aus dem Volk, nein, viele aus dem Volk sprechen da Volkes Stimme. Da rückt der junge Nachwuchskabarettist schon manchmal in die Nähe vom politkabarettistischem, schwärzesten Altmeister Deutschlands Georg Schramm.“
Und in der Wolfenbütteler Zeitung hieß es: „Lehmann vollführt auf der Bühne ein geniales Rollenspiel. Es gelang ihm, in seinem nahezu zweistündigen Programm, eine unfassbare und nicht greifbare Wut von Dumpfheit zu demaskieren. Was da manchmal als bitterer Spaß aus Lehmann spricht, entpuppt sich schnell als gesellschaftliches Drama, das er beim Namen nennt.“
Verrisse gab es natürlich auch, aber diese werden nur auf Anfrage (und gegen ein üppiges Entgelt) zugesandt und hier selbstverständlich nicht veröffentlicht.


Copyright 2018 by Erik Lehmann. Created by Way out of Line.

! Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Website ist sonst nur eingeschränkt möglich! !