Aktuelles

Erik Lehmanns Kurzfilm "secundenschlaf" im MDR Fernsehen
20. May 2010
secundenschlaf

„secundenschlaf“, der erste Kurzfilm, den Erik Lehmann im Jahr 2004 drehte und der danach auf 22 nationalen und internationalen Filmfestivals lief (z. Bsp. in Polen, Italien, im Libanon, in Australien, Süd Korea, Slowenien, Albanien und Griechenland) und vier Preise gewann (u.a. als bester Film und für die beste Kamera), wird am frühen Samstag, dem 29. Mai 2010 um 0.30 Uhr im Rahmen der MDR-Kurzfilmnacht gezeigt. Zum Inhalt: Das Abenteuer eines Jungen, der erfährt, welche Kräfte Erinnerungen haben können. Ein Film über Freundschaft, Angst und das Suchen und Finden.

Den Film kann man auch hier sehen.


Erik Lehmann bei den Oltner Kabarett-Tagen 2010
01. May 2010
Oltner Kabarett-Tage 2010

Erik Lehmann ist zu den Oltner Kabarett-Tagen in die Schweiz eingeladen, um am Newcomer-Wettbewerb “Sprungfeder” teilzunehmen. Am 3. Juni spielt er im “Schützi” und wenn es die Eidgenossen wollen tags drauf im Stadttheater Olten zum Kabarett-Cocktail.

Fotos von den Oltner Kabarett-Tagen 2010


"Morgen war's schöner" - Herkuleskeule Dresden
22. April 2010
"Morgen war's schöner"

Am 20. April schenkte sich Wolfgang Schaller, der Intendant und Hausautor der Herkuleskeule zu seinem 70. Geburtstag selbst das schönste Geschenk. Basierend auf seinen Kolumnen aus seinem neusten Buch “Morgen war's schöner” schrieb er ein Jubiläumsprogramm, in dem erstmals alle Kabarettisten der Herkuleskeule vereint auf der Bühne stehen. Die Sächsische Zeitung schreibt: “Das neue Programm der Dresdner Herkuleskeule taucht das jubelnde Publikum in ein Wechselbad aus hellster Sattire und schwarzem Humor. Es ist ein bissiges Programm, in dem die Dialektik feinste Pirouetten dreht. Ein Abend gegen Verdummung und Vergessen, gegen ewig Gestrige und ewig Heutige, gegen das organisierte Versprechen der Politik und das geübte Aussitzen der Probleme.” Und über Erik Lehmann heißt es: “Halb in der schwierigen Rolle des korrekten Gutmenschen, halb in der des verzweifelten Philosophen, unterstreicht er in der Horst-Köhler-Parodie und in der famosen Banker-Nummer seine Vielseitigkeit.”


Erik Lehmann bei "Querköpfe" – „Ei(n)fälle 2010“
17. February 2010
"Querköpfe" – „Ei(n)fälle 2010“

Der Mittwochabend gehört im Deutschlandfunk den Kabarettisten. Die Sendung „Querköpfe“ gibt in einem knapp einstündigen Feature Einblicke in die Szene. Jetzt hat es wieder Herrn Lehmann erwischt. Die Kabarettspezialistin Almuth Knigge beobachtete das Geschehen auf dem Kabaretttreffen der Studiosi „Ei(n)fälle 2010” in Cottbus und sorgt für einen auditiven Rundumschlag mit Live-Aufnahmen, Interviewausschnitten und jeder Menge interessanter Hintergrundinformationen über Herrn Lehmann. Reinhören lohnt sich.

nachzuhören demnächst unter | Audio


Premiere von "Herrliche Zeiten!" - Das neue Solo
17. January 2010
Erik Lehmann in "Herrliche Zeiten!"

Das neue Kabarett-Solo “Herrliche Zeiten!” von und mit Erik Lehmann hatte Premiere. Im ausverkauften Theater in der Mühle (Theater Zwickau) wagte sich Erik Lehmann mit ganz neuen Tönen auf die Bühne. In seinem fünften Soloprogramm wird die Geschichte eines vom Künstlerleben frustrierten Nachwuchskabarettisten und eines aalglatten Immobilienmaklers sowie diverser anderer Typen erzählt. Und Erik Lehmann zieht richtig vom Leder – Achtung, ganz neu! – wenn er sein Akkordeon auspackt und mit einer gekonnten Moritat aufwartet. Wem das alles zu negativ und betrüblich daherkommt, hier die gute Nachricht: Das Kabarett-Stück hat ein Happy End. Was will man mehr?

Das Interview und die Pressekritik zum neuen Solo.

Demnächst im TiM (Zwickau): 16. September, 30. Oktober, 13. November und 11. Dezember
Demnächst auch in: Bautzen (18.9.), Chemnitz (12.11.) und Dessau (30.11.)


Copyright 2017 by Erik Lehmann. Created by Way out of Line.

! Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Website ist sonst nur eingeschränkt möglich! !