Erik Lehmann

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand bleiben mit dem Knabarett-Newsletter.

Aktuelle Ausgabe:
E-Mail

Name







Aktuelles

"Spätzünder" - Die Late-Night-Show in der Herkuleskeule
27. August 2010
Spätzünder

Das hat Dresden gerade noch gefehlt! Eine kabarettistische Late Night Show für alle, die für scharfes, politisches Kabarett und viel schwarze Sattire gerne mal länger aufbleiben. Aller zwei Monate präsentieren Philipp Schaller, Erik Lehmann und Michael Feindler zusammen mit der Rostocker Band „Les Bummms Boys“ einen bissigen Spätabend rund um das politische Geschehen in unserem Land. Und von Zeit zu Zeit schauen auch andere Kleinkünstler vorbei, während das Publikum sowieso immer kräftig mitmischen darf. Der Genuss von Fruchtsäften und Alkohol ist ausdrücklich erwünscht. Schaller, Lehmann und Feindler geben es offen zu: „Wir haben Anspruch und Haltung – wollen aber auch den Applaus!“

Termine: Freitag, 08. Oktober 2010 und Freitag, 03. Dezember 2010, jeweils um 22.30 Uhr
Karten unter: 0351 – 492 55 55
Weitere Infos unter: www.spaetzuender-keule.de


Erik Lehmanns Kurzfilm "Der Elfminutenkrieg" auf youtube
22. June 2010
Der Elfminutenkrieg

„Der Elfminutenkrieg“, ein Kurzfilm von Erik Lehmann, entstand bei Dreharbeiten im August 2005 und feierte seine Premiere im Februar 2007 im Cinestar Filmpalast Astoria in Zwickau. Zum Inhalt: Zwei verfeindete Kinderbanden spielen im Wald Krieg. Nur Momo, der Jüngste, will nicht mitmachen, denn er ist ein Träumer. Sein großer Bruder sieht in ihm einen Feigling und zwingt ihn, am Kriegsspiel teilzunehmen. Doch wie werden alle Kinder reagieren, wenn das erste große Opfer gebracht wurde – wenn aus Spiel Ernst wird? Denn so aufregend und spannend das Abenteuer auch sein mag, die Kinder merken nicht, wie sie mit jeder neuen Entscheidung ihre Kindheit immer weiter hinter sich lassen. Bis sie die Ernsthaftigkeit der Situation erkannt haben, ist es zu spät.

“Der Elfminutenkrieg“ und “Im See, zwei Kinder“, ein weiterer Kurzfilm von Erik Lehmann sind nun auf youtube zu sehen.


Erik Lehmanns Kurzfilm "secundenschlaf" im MDR Fernsehen
20. May 2010
secundenschlaf

„secundenschlaf“, der erste Kurzfilm, den Erik Lehmann im Jahr 2004 drehte und der danach auf 22 nationalen und internationalen Filmfestivals lief (z. Bsp. in Polen, Italien, im Libanon, in Australien, Süd Korea, Slowenien, Albanien und Griechenland) und vier Preise gewann (u.a. als bester Film und für die beste Kamera), wird am frühen Samstag, dem 29. Mai 2010 um 0.30 Uhr im Rahmen der MDR-Kurzfilmnacht gezeigt. Zum Inhalt: Das Abenteuer eines Jungen, der erfährt, welche Kräfte Erinnerungen haben können. Ein Film über Freundschaft, Angst und das Suchen und Finden.

Den Film kann man auch hier sehen.


Erik Lehmann bei den Oltner Kabarett-Tagen 2010
01. May 2010
Oltner Kabarett-Tage 2010

Erik Lehmann ist zu den Oltner Kabarett-Tagen in die Schweiz eingeladen, um am Newcomer-Wettbewerb “Sprungfeder” teilzunehmen. Am 3. Juni spielt er im “Schützi” und wenn es die Eidgenossen wollen tags drauf im Stadttheater Olten zum Kabarett-Cocktail.

Fotos von den Oltner Kabarett-Tagen 2010


"Morgen war's schöner" - Herkuleskeule Dresden
22. April 2010
"Morgen war's schöner"

Am 20. April schenkte sich Wolfgang Schaller, der Intendant und Hausautor der Herkuleskeule zu seinem 70. Geburtstag selbst das schönste Geschenk. Basierend auf seinen Kolumnen aus seinem neusten Buch “Morgen war's schöner” schrieb er ein Jubiläumsprogramm, in dem erstmals alle Kabarettisten der Herkuleskeule vereint auf der Bühne stehen. Die Sächsische Zeitung schreibt: “Das neue Programm der Dresdner Herkuleskeule taucht das jubelnde Publikum in ein Wechselbad aus hellster Sattire und schwarzem Humor. Es ist ein bissiges Programm, in dem die Dialektik feinste Pirouetten dreht. Ein Abend gegen Verdummung und Vergessen, gegen ewig Gestrige und ewig Heutige, gegen das organisierte Versprechen der Politik und das geübte Aussitzen der Probleme.” Und über Erik Lehmann heißt es: “Halb in der schwierigen Rolle des korrekten Gutmenschen, halb in der des verzweifelten Philosophen, unterstreicht er in der Horst-Köhler-Parodie und in der famosen Banker-Nummer seine Vielseitigkeit.”


Copyright 2018 by Erik Lehmann. Created by Way out of Line.

! Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Website ist sonst nur eingeschränkt möglich! !