Aktuelles

"Spätzünder" - Die zweite Show - Vorschau
03. November 2010
"Spätzünder" - Die zweite Show - Vorschau

Das Kulturmagazin “DRESDNER” schreibt in seiner November-Ausgabe über die “Spätzünder”:
“Atemlos versucht man dieser Hetzjagd hinterher zu hecheln. Harald Schmidt samt der gesamten Comedian-Gilde rheinischen Humors könnten allein mit der Themenbreite und Gagdichte mehrere tausend Sendestunden füllen.”
Zwar halten wir das für untertrieben – Trotzdem: Danke!
Zwar dauert es noch genau einen Monat bis zur nächsten late night show – aber es sind schon jetzt nur noch wenige Restkarten für die zweite Spätzünder-Show am 3. Dezember 2010 zu haben. Wer sich beeilt, hat vielleicht noch Glück. Mehr Informationen unter der Rubrik Termine.


TV-Auftritt im MDR FERNSEHEN
24. October 2010

Am späten Sonntag-Abend, dem 24. Oktober 2010, um 22.10 Uhr, hat Herr Lehmann seinen ersten Fernsehauftritt im MDR. In der Kabarettsendung “Und ewig bockt das Weib”, die zum Abschluss der diesjährigen Leipziger Lachmesse ausgestrahlt wird, kann man Herrn Lehmann als österreichischen Schlagerstar Hansi Haider sehen, der für Verwirrung unter den Leipziger Studiozuschauern sorgen wird, wenn er Spendengelder für pakistanische Flutopfer einsammeln will. Die gesangliche Abrundung per Akkordeon wird dem ganzen Treiben das semiprofessionelle Sahnehäubchen aufsetzen und den Kollegen aus Florian Silbereisens “Herbstfest der Volksmusik” qualitativ in Nichts nachstehen. So werden spätestens dann die Einschaltquoten in die Höhe schnellen.


"Spätzünder" - Die erste Show - Nachlese
15. October 2010
"Spätzünder" - Die erste Show - Nachlese

Die ersten “Spätzünder” waren ein großer Erfolg. Das wollen uns zumindest Presse und Publikum weismachen. Wir glauben diesen Menschen (unter Vorbehalt) und freuen uns, folgende Melange an Informationen ausbreiten zu können.

Beginnen wir mit dem Fernsehbeitrag, den der Sender “Dresdeneins” über uns gesendet hat. Zu sehen ist das Ganze hier.
Die Dresdner Neuesten Nachrichten schreiben über unsere late night show: “Die Jungen machen mobil!” – den vollständigen Artikel kann man hier lesen.
Das Dresdner Amtsblatt nannte unsere late night show in seinem Artikel einen “Spätabendlichen Sofortzünder” und fügte außerdem an, es hätte zur Premiere eine “fähnchenschwenkende Stimmungsmelange und begeisterten Beifall” gegeben. Dazu passt auch unser Titelbild: Dort zu sehen sind unsere Spätzünder-Winkelemente, die in dieser – mit einer Handykamera festgehaltenen – Szene dokumentieren, dass unsere Propaganda bis in die letzten metallverarbeitenden Betriebe vordringt und dort das gemeine Volk zum spontanen Umtrunk reizt.
Unsere Band, die “Les Bummms Boys” wurden im DA-Artikel als “teenagersüße Gitarrenjungs mit erwachsenguten Songs zwischen Rock und Liedermaching” betitelt. Eine Geschmacksprobe des “Katastrophenlieds”, welches exklusiv für die late night show von Michael Feindler getextet und von den LBBs komponiert und gesungen wurde, gibt es im Audio zu hören.
Fotos von der ersten Show gibt es auf flickr und die nächsten “Spätzünder” gibt's am

Freitag, dem 03. Dezember 2010, um 22.30 Uhr
Karten unter: 0351 – 492 55 55
Weitere Infos unter: www.spaetzuender-keule.de


"Spätzünder" - Die Late-Night-Show in der Herkuleskeule
27. August 2010
Spätzünder

Das hat Dresden gerade noch gefehlt! Eine kabarettistische Late Night Show für alle, die für scharfes, politisches Kabarett und viel schwarze Sattire gerne mal länger aufbleiben. Aller zwei Monate präsentieren Philipp Schaller, Erik Lehmann und Michael Feindler zusammen mit der Rostocker Band „Les Bummms Boys“ einen bissigen Spätabend rund um das politische Geschehen in unserem Land. Und von Zeit zu Zeit schauen auch andere Kleinkünstler vorbei, während das Publikum sowieso immer kräftig mitmischen darf. Der Genuss von Fruchtsäften und Alkohol ist ausdrücklich erwünscht. Schaller, Lehmann und Feindler geben es offen zu: „Wir haben Anspruch und Haltung – wollen aber auch den Applaus!“

Termine: Freitag, 08. Oktober 2010 und Freitag, 03. Dezember 2010, jeweils um 22.30 Uhr
Karten unter: 0351 – 492 55 55
Weitere Infos unter: www.spaetzuender-keule.de


Erik Lehmanns Kurzfilm "Der Elfminutenkrieg" auf youtube
22. June 2010
Der Elfminutenkrieg

„Der Elfminutenkrieg“, ein Kurzfilm von Erik Lehmann, entstand bei Dreharbeiten im August 2005 und feierte seine Premiere im Februar 2007 im Cinestar Filmpalast Astoria in Zwickau. Zum Inhalt: Zwei verfeindete Kinderbanden spielen im Wald Krieg. Nur Momo, der Jüngste, will nicht mitmachen, denn er ist ein Träumer. Sein großer Bruder sieht in ihm einen Feigling und zwingt ihn, am Kriegsspiel teilzunehmen. Doch wie werden alle Kinder reagieren, wenn das erste große Opfer gebracht wurde – wenn aus Spiel Ernst wird? Denn so aufregend und spannend das Abenteuer auch sein mag, die Kinder merken nicht, wie sie mit jeder neuen Entscheidung ihre Kindheit immer weiter hinter sich lassen. Bis sie die Ernsthaftigkeit der Situation erkannt haben, ist es zu spät.

“Der Elfminutenkrieg“ und “Im See, zwei Kinder“, ein weiterer Kurzfilm von Erik Lehmann sind nun auf youtube zu sehen.


Copyright 2017 by Erik Lehmann. Created by Way out of Line.

! Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Website ist sonst nur eingeschränkt möglich! !